Unser Körper besteht zu 90% aus Wasser
Damit dies nicht schal wird ist Trinken besonders wichtig für uns.

Genauer ausgeführt: WASSER trinken.

Jetzt magst Du sagen, Wasser schmeckt langweilig, Du trinkst lieber Tee oder gar Limonade.
Aber denke einfach mal an Deine Wäsche. Mit was wäscht Du Deine Wäsche?
Mit Tee? Limonade? Oder gar mit Kaffee?

Wenn Du Dir ein Bild davon machen möchtest, was Tee, Limonade oder Kaffee mit Deinem Körper macht, wasch mal ein weißes Kleidungsstück damit, lass es trocknen, schau es Dir an oder trage es.
Ich gehe mal davon aus, dass Du verstehst, worauf ich hinaus möchte.

Alle anderen Getränke decken unseren Flüssigkeitsbedarf auch (außer Kaffee und Alkohol), sind aber nicht optimal für unsere Gesundheit.
Sie sind gesättigt.
Das bedeutet, dass sie schon satt sind und nicht mehr offen um in unserem Körper in Austausch mit dem „schalen“ Wasser zu gehen.

Tee

Tee hat bei den Getränken eine Sonderstellung.
Er ist genau genommen gar kein Getränk – Tee ist Medizin.

Egal welchen Tee Du zu Dir nimmst, das Kraut/die Kräuter, aus denen er gebraut ist, bewegen etwas in Deinem Körper.
Jedes Kraut hat eine Wirkung. Daher solltest Du Tee bewusst trinken.

Wenn Du eine Wirkung durch die Kräuter erreichen möchtest, gilt die alte Regel „3 mal 3“.
Also zum Beispiel dreimal täglich über drei Tage eine Tasse.

Ich möchte Dir jetzt nicht untersagen, Tee zu trinken – ich selbst liebe meine Tees über alles, aber ich möchte Dir empfehlen, dass Du täglich mindestens einen Liter stilles Wasser trinkst.


Je nach Alter sollten Jugendliche und Erwachsene pro Tag zwischen 30 und 40 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen.
oder
Merkregel für gesunde Erwachsene: ca. ein ml Wasser pro ein kcal und pro Tag.
Bei 2.500 kcal ergibt das 2,5 Liter bei Erwachsenen pro Tag.

Welches Wasser?

Sofern das Leitungswasser in Deinem Ort gut ist, trinke gerne Leitungswasser.

Im Idealfall trinkst Du Quellwasser, wobei Du heutzutage jedoch aufpassen musst, dass es nicht mit Pestiziden verunreinigt ist (man kann es untersuchen lassen).

Wir haben bei uns verschiedene Wasserfilter installiert.
Beim Hausanschluss einen HTKC Wasserfilter, den uns unser Freund Jörg (Heilpraktiker, Geomant, Künstler), der Spezialist auch auf diesem Gebiet ist, empfohlen hat und diverse andere.
Unter dem Küchenwasserhahn haben wir noch spezielle Filter eingebaut.

Wir haben schon viel ausprobiert, vollkommen begeistert bin ich aber von dem von biogeta.
Quellwasser Bundle XS*, Quellwasser Bundle Deluxe*
(Wir haben mit XS angefangen und inzwischen sogar den Deluxe erweitert 😉)
Es versteht sich von selbst, dass Zucker, Alkohol und Koffein nicht wirklich gut für Deinen Körper sind.

Denke auch daran, dass Wasser Botschaften speichert.

Vielleicht kennst Du bereits den Japaner Masaru Emoto.
Er hat ganz großartige Bücher* über seine Forschungen mit Wasser geschrieben.
In seinen Forschungen hat er dem Wasser über Bilder, Schrift oder Musik Informationen übermittelt, das Wasser dann gefroren und unter dem Mikroskop fotografiert.
Je schöner und vollkommener die Informationen waren, desto schöner und vollkommener die Wasserkristalle.

Ich selbst habe eine Art Granderfilter im Haus, extra Wasserfilter in der Küche und dann kommt unser Wasser noch in einen Krug aus EM-Keramik in welchem Edelsteine liegen. – Und wenn ich ganz gut drauf bin, singe ich dem Wasser noch etwas vor. – Scherz

Ich singe auch so gerne.

Hathoren Medizin

Alles, was in eurem Kosmos existiert, kann als Qualifikation oder energetischer Ausdruck von Licht gesehen werden, sogar eure dichtesten Formen von Materie sind im Wesentlichen eine Form des Lichtes.

In dieser Methode verbindet ihr euch mit eurer himmlischen Seele, haltet die Absicht und die Erwartung, dass sie euch eine Energetik verleiht, die Euch beschützt und heilt.

Ihr sendet diese Absicht an eure himmlische Seele mit der emotionalen Schwingung von Anerkennung/Wertschätzung und Dankbarkeit.
Dies ist einfach die Vibrationsresonanz, die diesen höheren Aspekt eures Wesens aktiviert.

Sobald ihr diese Absicht, verbunden mit Anerkennung/Wertschätzung oder Dankbarkeit, an euer BA sendet, richtet ihr eure Aufmerksamkeit auf das Herzchakra und leitet die empfangenen Energien der Heilung oder des Schutzes in das Herzchakra.
Ihr mögt diese Energetik als eine Form des Lichtes erfahren, oder als geometrische Muster, oder ihr spürt einfach ein Herabsinken von Energie. Ihr mögt auch diese Energetik einfach als Gedanken/Gefühl erfahren.

Wenn die Energetik einmal im Herzchakra angekommen ist, ist sie bereit zu senden. In dieser Phase werdet ihr klares Wasser benötigen, denn Wasser hält diese Art von Information gut.

Haltet einen Behälter mit Wasser in euren Händen, sendet durch eure Absicht diese Energie, die im Herzchakra ist, den Arm entlang in die Hände und durch die Chakren, die im Zentrum eurer Handinnenflächen sind. Die Energetik fließt durch diesen Kanal in das Wasser.

Tom Kenyon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.