Jeder kann heilen – erinnere Dich

In unserem Zeitenwandel entdecken immer mehr Menschen, dass hinter unserer materiellen Welt noch viel mehr steckt.

In der Ausbildung zum Lichtheiler bekommst Du auf offene und leichte Weise Kenntnisse der energetischen Heilung vermittelt.
Ich helfe Dir, Dein Herz zu öffnen und Deine Augen, damit Du das Leben klar wahrnehmen kannst.

Es braucht keine Einweihung, keine Symbole, keine seitenlangen Theorien und keine Geheimnisse um die Fähigkeit zur Heilung zu haben oder zu erlernen.

Die Lebensenergie, welche die Pflanzen wachsen und die Natur erblühen lässt kann gezielt für Heilung eingesetzt werden.
Jeder Mensch hat die Fähigkeit in sich seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren – in sich selbst, sowie auch in anderen.
Ich möchte Dich dazu einladen, das Wunder der Energiearbeit selbst zu erleben.

Die Ausbildungen sind in verschiedene Stufen unterteilt, bereits nach dem ersten Seminar bist Du in der Lage Dich selbst und andere zu behandeln und heilen oder sogar eine eigene Praxis eröffnen, Energie zu fühlen und zu beeinflussen, sowie Aura und andere Energien zu sehen.

Seminardauer

Sa. 10 – 18 Uhr
So. 10 – 16 Uhr
(jeweils ca. 1 h Mittagspause und kleinere Teepausen)

Termine

Sa. 14. & So. 15. Sep. 2019
Sa. 16. & So. 17. Nov. 2019

Seminarkosten

326,- €uro
Wiederholer bezahlen nur die Hälfte

Die Seminare finden in Kleinstgruppen bis zu zehn Personen statt.

Anmeldung

Frau  Herr 

/
TT MM JJJJ


Ich habe die Anmeldebedingungen gelesen und bin mit ihnen einverstanden 

2 thoughts on “Ausbildung zum Lichtheiler”

  1. Was ist denn der Unterschied zwischen einem Licht und einem KRistallheiler?
    ich finde das Thema spannend und würde gerne meine Hände weiterentwickeln. Ich habe ein Gefühl dafür 🙂

    LIcht und LIebe,
    Stefan

    1. Hallo lieber Stefan ♥
      beim das sind einfach zwei verschiedene Ausbildungen.
      Beim *Lichtheiler* arbeitest Du mit den Händen. Wenn Du das kannst, kannst Du im *Kristallheiler* lernen mit Kristallen zu arbeiten.
      Herzlichte Umarmung
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.