ErMÄCHTige Dich selbst. Deine Macht ist mit Dir.

✨ Macht ✨ ist bei den meisten von uns negativ belegt.

Wir denken sofort an Macht-Missbrauch.

Wir dürfen keine Macht haben (wollen).

Wortspielereien um Dich mit der Macht vertrauter zu machen:

✨ Macht ✨

Die schönste Beschreibung aus dem Duden ist:

etwas, was eine besondere bzw. geheimnisvolle Kraft darstellt, besitzt

Duden

Althochdeutsch geht ✨ Macht ✨ auf maht zurück, „zu mögen“

Fülle, Menge, Vollmacht, Gewalt, Anstrengung, Vermögen, körperliche Kraft

Wictionary

indoeuropäisch *magh- „können, vermögen, helfen“

Weitergespielt: i-mag(h)-ine – vorstellen; Mag(h)-ie

Macht, Kraft, Stärke, Vermögen, Fähigkeit, Können, Wille, Gewalt, Eigenschaft, Bedeutung, Gemächt, Gesundheit, Wirkungskraft, Wesen, Natur, Eigenart, Möglichkeit, Gelegenheit

Gerhard Koebler

Ich liebe Ägypten sehr unnd so hat mir ein Engelchen direkt noch „Maat“ ins Ohr geflüstert.

Maat war das altägyptische Konzept für Gerechtigkeit, Weltordnung, Wahrheit, Staatsführung und Recht.
Es wurde durch eine altägyptische Göttin verkörpert, die seit dem Alten Reich belegt ist. Sie galt als Tochter des Re und trat unter anderem in ihrer Erscheinungsform der Tefnut als Auge des Re auf.

Wikipedia

Aktiv

Macht ist AKTIV.

Macht ist auch mit MACHEN verbunden, mit TUN.

Um Deine Macht zu leben und ins Leben zu bringen MUSST Du Deine Komfortzone verlassen, das geht nicht von Deinem inneren gemütlichen Sofa aus.
Ich bin ja wirklich kein Freund von müssen, aber hier MUSST Du tatsächlich, wenn Du möchtest, dass das etwas wird.

Wobei die Sofazeiten JETZT sowieso vorbei sein sollten, außer Du möchtest weiterhin als Opfer Deiner Umstände durchs Leben dümpeln.

Verantwortung

Macht beinhaltet Verantwortung.

Verantwortung übernehmen für Dich selbst.
Für Dein Leben. Dein Schöpferdasein.

Anzuerkennen, dass DU Schöpfer Deiner Realität bist in jedem Augenblick Deines Daseins.

Du bist Schöpfer Deiner Realität in jedem Augenblick Deines Daseins.

Ja, ich weiß, dass ich mich wiederhole, aber das bist Du.
Allein DU bist für jedes Ereignis in Deinem Leben verantwortlich.
Alles was Du siehst, hörst, hast, kannst, bist – das ALLES hast DU Dir erschaffen.

Dank Deiner ✨ Macht ✨.

Was??? Krankheit dann wohl auch?

Ja klar. Krankheit auch.

Dann ist wohl jeder, der Krebs oder so hat selber schuld?

Wenn Du von Schuld reden möchtest, dann kann ich Dir hier ein JA geben.

Es gibt aber keine Schuld.

Schuld ist etwas, das aus einem ohnmächtigen Opferbewusstsein aus- und zugesprochen wird.

NICHTS in Deinem (oder irgendeinem anderen) Leben geschieht einfach so, ohne, dass es mit ALLEN Beteiligten abgesprochen gewesen wäre.

Nachts, wenn Du so tief schläfst, dass Du denkst, Du träumst nicht mal, dann bist Du vollkommen verbunden mit Dir und allem was ist, mit Deiner Seele.
Gemeinsam plant Ihr dann, was Du so erleben möchtest, welche Umstände, Personen, etc. Ihr dafür braucht und (Dank Eurer MACHT und Schöpferkraft) bringt ihr das alles in Bewegung, so dass es in Dein Leben treten und geschehen kann.

Je mehr Du Dir Deiner Macht und Schöpferkraft bewusst wirst und sie klar, fokussiert einsetzt UND Dir erlaubst die Ergebnisse wahrzunehmen, desto weniger geschieht diese Planung im Unbewussten.

Desto größer wird Deine gelebte Macht Dein Leben aktiv zu gestalten.


Denke also daran:

Du, als wunderbares Schöpferwesen kannst alles erreichen, was Du Dir wünschst und vorstellen kannst.
Du hast die Macht dazu.

💖

P.S. Für alle Genderwahn-Feministinnen*, die sich über das „Gemächt“ aufgeregt haben…

Das „Gemächt“ macht. Es erschafft. Leben.

Gemeinsam mit der „Mu„, der Mutter.
Wenn wir im ägyptischen bleiben landen wir, wenn wir der Maat und der Macht folgen unweigerlich bei Mut, der großen Mutter.

Und so schließt sich der Kreis.

Alles ist verbunden und eins.

*Ich liebe jeden Menschen, egal, wo oder ob er sich einem Geschlecht zuordnet, ich muss „Zauberwesen“ nicht extra benennen um sie zu schätzen.

💖

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.