21. März 2021
TagundNachtGleiche
Alban Eiler (=Licht der Erde)
🪐 Beginn des Saturnjahres 🪐

🌷 Ostara 🌷
☀️ Sonnenfest ☀️
🪐 Beginn des Saturnjahres 🪐

Einer der beiden Tage im Jahr, an denen Tag und Nacht gleichlang sind.
Ab Sonntag haben wir das Äquinox, die Mitte, überschritten, das Licht hat gewonnen.
Die Zeit der Helligkeit überwiegt die Zeit der Dunkelheit.

Die Energie hat sich schon in den letzten Tagen „hochgeschaukelt“. Viele fühlen sich besonders erschöpft, müde oder sogar kränklich.
Hinter uns liegt ein Jahr des Mondes. Ein Jahr in dem Verborgenes ans Licht kommen durfte, ein Jahr in dem wir stark mit uns selbst konfrontieren durften.
„Wer bin ich?“ „Woher komme ich?“
Dieses Mondjahr geht kraftvoll.

Mit diesem Frühjahrsäquinox, Alban Eiler (=Licht der Erde), treten wir in ein Jahr des Saturn ein.
Der Saturn verkörpert das System, er ist der „Spießer“ unter den Planeten und bringt Vernunft, Weitsicht, Bodenständigkeit, Ausdauer und Disziplin.
Er stellt uns vor Pflichten und Prüfungen und fordert uns zu Klarheit auf – den Realitäten klar und wach ins Auge zu blicken.
Bis jetzt konnten wir noch etwas (selbstbemitleidend) in der aktuellen Zeit herumeiern oder uns zu verstecken.
🪐 Saturn zeigt uns, dass diese Zeit jetzt vorbei ist.

Erlaube Wandel in Dir und Wandel in der Welt.
Erlaube Flexibilität und wende Dich dem Neuen zu.
Kreiere das Neue mit.
Das ist eine Deiner Aufgaben, weswegen Du hier und jetzt inkarniert bist.
Es ist das, was Du für Dich gewählt hast.

Jetzt ist die Zeit das Leben zu feiern. Das Licht und die Liebe.
Das Haus bunt zu schmücken mit Blumen und Farben.
Räuchere gerne und unbedingt das ganze Haus/die ganze Wohnung einmal komplett durch.
Im Idealfall Beifuß, gemischt mit den letzten getrockneten Frühlingskräutern des letzten Jahres. Solltest Du das nicht da haben tut es auch Tee.
Zünde Deine Räucherware an und fächele den Rauch in jeden Raum, damit er alles Alte, Dunkle und Schwere mitnimmt.
Fächele Dich selbst ab, damit auch Du gereinigt, klar und hell in das neue Saturnjahr und die lichte Zeit starten kannst.

Wenn ich lichte Zeit schreibe, meine ich damit nicht, dass die Corona-Geschichte vorbei ist und alle erleuchtet werden.
Es geht weiter nach Plan.
Lass Dich nicht von Tand ablenken, streite nicht umsonst herum, beschäftige Dich nicht mit unwichtigen Geschichten (wie zum Beispiel ob die Erde eine Scheibe ist, dass die Erde nicht hohl sein kann, da Du das so in der Schule gelernt hast,…).
Befreie Deinen Geist von Einschränkungen.
Befreie Dich von sämtlichen Drogen, wenn Du möchtest, dass Du und Dein System die Zeit des Wandels leichter erleben.
Zu Drogen zählen natürlich Drogen, Zigaretten, Alkohol, Handy, Computer, Zucker und auch ALLE tierischen Nahrungsmittel (sofern das Tier nicht superachtsam behandelt, getötet und verarbeitet wurde), Fertignahrung.
Trinke mindestens zwei Liter klares, stilles Wasser am Tag.

Der spießige Saturn bringt nicht nur Schwierigkeiten, er unterstützt Dich auch dabei, die erforderliche Tatkraft zu mobilisieren um Ordnung zu generieren.

Die Zeit wird nicht langweilig, nach Aussagen aus der geistigen Welt wird es jetzt erst richtig witzig. 😇
Die Voraussage für ab März 2020 war nichts, mehr, da sie uns den Spaß nicht verderben wollten.
Da bin ich ja gespannt, was sie jetzt unter witzig verstehen.

Ganz liebe Umarmung und genieße Dich und das Leben 💖
Du bist wundervoll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.